Die Europäische Bildungsinitiative

Das EBI “Europäische Bildungsinitiative” (in englischer Sprache Europäische Initiative für Bildung EIE) ist ein privater gemeinnütziger Verein für allgemeine und berufliche Bildung mit Sitz in Wiener Neustadt / Österreich.

Die Mission von EBI ist es, einen innovativen Ansatz für Bildung, Ausbildung und Kultur zu unterstützen. Zielgruppen sind erwachsene Lernende und Lehrer/Trainerin der Erwachsenenbildung. Ach Schulungen für Lehrer werden angeboten.

Die drei Abteilungen des EBI sind

  1. Eine Trainingseinheit,
  2. Eine Technikeinheit
    Der Schwerpunkt ist ausgerichtet auf der Erstellung von Multimedia-Unterrichtsinhalten, der Wartung von Lernplattformen und der Programmierung individueller Lösungen im Rahmen der angebotenen Schulungen
    und
  3. eine spezielle Forschungsgruppe.

Das EBI verfügt über einen Trainerpool von 5 Trainern, eine Verwaltung mit 3 Leitern, Verwaltungspersonal und Verantwortlichen sowie zwei Forschern. Alle Mitglieder des Vereins arbeiten freiwillig in der Organisation und werden nur für ihre spezifischen Lehr-/Ausbildungsaktivitäten in Kursen oder für ihre im Rahmen von Projekten geleistete Arbeit bezahlt.

Alle Trainer und Assistenzlehrer haben einen IKT-Abschluss und Erfahrung in Projektmanagement, eLearning, technologiegestütztem Lernen (und Lehren, TELT), Fernunterricht (besser: Distance Learning), offenem Lernen, offenem Online-Fernunterricht und Blended Learning. Diese Themen werden in verschiedenen Ausbildungsarten (IST-Schulungen im Rahmen von Grundtvig oder heute ERASMUS+) unterrichtet. Alle Trainer sprechen fließend Englisch (mindestens C1-Level).

Der Leistungsumfang des EBI umfasst die Entwicklung spezieller Schulungskurse, neuer Lern- und Lehransätze sowie die Teilnahme an internationalen Projekten, um neue Kenntnisse und Kompetenzen zu erwerben und die während der angebotenen Kurse und Forschungsarbeiten gewonnenen Forschungsergebnisse und -erfahrungen zu verbreiten. Weiters liegt das Interesse an aktiver Beteiligung im Training (in Europa).

Der Verein befasst sich mit der Bildung von Erwachsenen und Lehrern/Trainern in der Erwachsenenbildung (AE). Darüber hinaus forscht der Verein an Lehrmethoden (eLearning, Blended Learning und technologiegestütztes Lehren und Training). Das EBI bietet IST-Schulungskurse in den Bereichen eLearning, technologiegestütztes Lernen, Blended Learning, multimediale Präsentationen, Projektmanagement und Content-Management-Systeme an. In den letzten zehn Jahren nahmen ca. 700 Lernende an den Kursen teil, mehrere Bücher wurden veröffentlicht und Forscher des EBI trugen zu internationalen Konferenzen bei (im Bereich Innovation, technologisch verbesserte Lehre und Ausbildung).

Der Verein war an mehreren LLP-Kooperationen wie Grundtvig Learning Partnerships sowie an einem multilateralen Grundtvig-Projekt (539717-LLP-1-2013-1-ITGRUNDTVIG-GMP) als Spezialist für Blended Learning und multimediale Inhalte beteiligt.

Der Verein ist in Europa gut vernetzt – dies umfasst ähnliche Institutionen sowie AE-Anbieter (und deren Dachorganisationen) und Universitäten. In Österreich bestehen intensive Kontakte zu technischen und pädagogischen Universitäten sowie zu ähnlichen Einrichtungen.